Langlebige Medizingeräte (“Durable Medical Equipment” (DME)) werden oft für Patienten von der Krankenkasse gekauft und bezahlt. Der von Medicare bzw Medicaid erlaubte Preis wird durch den Kostenerstattungsbeitrag bestimmt, die dem HCPCS (“Healthcare Common Procedure Coding System”) Level II Code entspricht. Private Krankenkassen können diesen Beitrag verwenden, sind aber nicht dazu verpflichtet. Genauso wie die privaten Krankenkassen nicht an Medicare bzw Medicaid Kostenerstattungsrichtlinien gebunden sind, so sind sie auch nicht verpflichtet, überhaupt langlebige Medizingeräte zu kaufen. Mit anderen Worten, ein HCPCS Level II Code zu haben ist keine Garantie des Verkaufserfolgs. Dennoch, ein HCPCS Level II Code dient oft als Verhandlungsbasis. Einen ungünstigen Kostenerstattungsbeitrag zu haben ist zwar nicht gut, aber kein Code zu haben ist viel schlimmer. Deswegen ist es entscheidend, den Antrag zur Bestimmung des Codes (“Coding Verification Request”) zu stellen. Damit ist Ihr Produkt im Versicherungssystem auffindbar, und Sie bzw Ihre Vertriebspartner können mit den Privatkrankenkassen frei verhandeln.

210 Farmers Top, Murphy NC 28906 / USA

Tel: +1(603) 477-7685 Fax: +1(603) 869-7669

startseite | kontakt

© August 2015. Alle Rechte vorbehalten.